Carl Jesche

Carl Jesche wurde 1965 in Leipzig geboren. Er wuchs in Leipzig-Schleußig auf und erlernte nach der POS den Beruf des Elektromonteurs. Von 1984-1986 war er Bausoldat, von 1987 bis 1990 Student am Theologischen Seminar Leipzig. Nach der Wende arbeitete er in verschiedenen Initiativen mit, u. a. bei der Initiative Frieden und

Menschenrechte, AK Reso e. V., Landesfamilienverband Sachsen e. V., Freie Schule Leipzig e. V. Er arbeitet als Call-Center-Agent, Texter und Übersetzer.

Carl Jesche ist zum zweiten Mal verheiratet, hat zwei erwachsene Kinder aus erster Ehe und lebt mit Frau und jüngerer Tochter im Zentrum von Leipzig.

Carl Jesche ist seit dessen Gründung Mitglied des NEUEN FORUM, seit 1999 ist er Geschäftsführer und seit 2001 Sprecher des NEUEN FORUM Sachsen, ebenfalls seit 2001 Mitglied des Stadtsprecherrats des NEUEN FORUM Leipzig.

Als Vertreter der Stadträtin Perdita Suárez war er von 1999 bis 2004 Mitglied des Jugendhilfeausschusses und des Gleichstellungsbeirats der Stadt Leipzig.

Seit 2009 ist Carl Jesche Vertreter der Bürgerfraktion im Migrantenbeirat sowie im Gleichstellungsbeirat der Stadt Leipzig.